INTERESSANTE NEWS

Bildbesprechung – Schmetterling

RD85847(C) Roland Dutzler

Roland Dutzler aus Bodensdorf in Kärnten hat uns das obige Bild unter dem Titel „Schmetterling” in der Kategorie „Portrait“ zur Besprechung eingereicht.

Er schreibt dazu: Aufgenommen zuhause, mit einem entfesselten Blitz und Softbox.


 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 6.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 3 votes)
Bildbesprechung - Schmetterling, 6.0 out of 10 based on 3 ratings

10 Kommentare

  1. ein auge ohne lichtreflexe ist tot. das nur mal so nebenbei.
    und nicht nur bei menschlichen portraits, sondern auch bei der tierfotografie, das ist eine der wichtigen dinge die man seinen schülern beibringt.

    und so wie schon vorher erwähnt, die striemen des bh auf dere schulter sind auf dem bild einfach voll daneben . . .

    haut weicher – wenn ein glamourfoto gewünscht ist, ok, ansonst bin ich für struktur in der haut, ist natürlich und sollte es auch sein . . .

    das nur meine 2cent

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Hallo, also ich muss sagen, dass mir die Idee echt gut gefällt.
    Bei den bereits genannten Punkten schließe ich mich an : Lichtreflexion in den Augen ist total ok und das mit dem BH-Bügel kann passieren, und solch einen Fehler macht man kein zweites mal. War mir jedoch auffällt ist, dass das vordere Auge total scharf und das Andere unscharf ist. Vielleicht wäre es besser eine oder zwei blenden kleiner zu gehen. Das ist aber auch nur etwas was man bei genauen hingucken sieht oder bei einer Vergrößerung. Ich hatte auch mal solch ein Portrait von einer Bekannten gemacht und als es dann gedruckt und im Wohnzimmer an der Wand war nervte es mich.

    Was mir bei deinem Portrait besonders gefällt ist, dass die Farben im Gesicht und im Hintergrund gut zusammen passen. Positionierung ist auch schön, wobei es vielleicht optimaler wäre wenn das Model den Kopf noch ein Stück nach vorne geneigt hätte um ddie Falte am hals total weg zu bekommen. Das wäre dann aber schon alles was ich jetzt sehe, und ob ich es beim Blick durch den Sucher sofort gesehen hätte kann ich auch nicht garantieren.

    Gratuliere auf jeden Fall zu einem guten gelungenen Portrait

    lg Michael

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Weiches, sehr toniges Portrait, welches mir sehr gut gefällt. Farbig, aber nicht bunt, schönes weiches Licht.

    Die Doppellichter (wirklich leicht zu retouchieren) stören mich nicht sehr, eher der schon erwähnte Abdruck des BH-Trägers (ein bisserl mehr Arbeit). Bei weiteren Versuchen auch ein wenig auf den Haaransatz an der Stirn achten!

    Ich hoffe, ich bin hier mit meinen Kritiken nicht zu „ehrlich“. Bildbesprechungen sehe ich hauptsächlich als Hilfestellung für den/die Fotografen, Details zu erkennen und sich – vor allem technisch – zu verbessern. Sollte das hier anders gemeint sein, sagt es mir einfach. 😉

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Roland Dutzler

      Lieber Ernst,
      danke für das konstruktive Feedback.
      Ich sehe das auch so, dass jede Art von Kritik einen weiterbringt, egal ob sie negativ oder positiv ist.
      Auch Dank an alle anderen, denn manchmal ist man doch betriebsblind und wenn ich mir eure Kommentare ansehe, dann muss ich sagen, „Recht habt ihr“ und ich habe es übersehen.

      Besten Dank
      Roland

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Hermann Stanzel

        Hallo Roland,
        freut mich, dass wir jetzt dein Portrait bei den Kommentaren sehen – ist gleich viel persönlicher 😉

        Liebe Grüße
        Hermann

        VN:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VN:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
  4. Vorschlag zur Güte:

    Robert macht die Lichtpunkte raus und Hermann glättet die Haut,
    dann habt Ihr beides erreicht.
    Bei so artifiziellen Bildern muß man sich bei der Retusche nicht zurückhalten, denke ich.

    Gruß
    Berthold

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Hermann Stanzel

      Lieber Berthold,

      das mache ich doch glatt 😉
      Noch dazu, da ich sowieso ein Fan der Retusche bin!

      Liebe Grüße
      Hermann

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  5. Robert Hailwax

    schönes Portrait – mich stören allerdings die 2 Lichtpunkte in den Augen

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Hermann Stanzel

      Hallo Robert,
      nur wie willst Du die Lichter wegbringen bei der Aufnahme?
      Gut, bei der Retusche kannst Du die Lichter schnell weggeben, aber bei der Aufnahme brauchst du das weiche Licht.

      Hat noch jemand einen Vorschlag?

      Mich würde die Strieme vom BH auf der linken Schulter etwas mehr stören.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • > nur wie willst Du die Lichter wegbringen bei der Aufnahme?

        Du gibst selbst die Antwort:
        > Gut, bei der Retusche kannst Du die Lichter schnell weggeben…

        lG Ernst

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Wordpress SEO Plugin by Wordpress SEO Plugin

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen