INTERESSANTE NEWS

Bilder in GIMP skalieren

Heute braucht man überall Bilder, ob in den Profilen von XING, Facebook und co, oder für Bewerbungen. Auch für Hintergrundbilder ist es interessant die Größe verändern zu können.


Wie Ihr das am geschicktesten lösen könnt, das möchte ich Euch in diesem Beitrag zeigen.

Vergrößern oder verkleinern – so könnt Ihr Eure Bilder in GIMP skalieren.

Zum skalieren von Bildern muss man nicht unbedingt ein Wunderwauzi sein und auch kein teures Bildbearbeitungsprogramm sein Eigen nennen.  Gimp als kostenloses Bildbearbeitungstool skaliert Eure Aufnahmen mit ein paar wenigen Klicks. Dazu gibt es wie immer mehrere Wege, zwei davon zeige ich Euch.

Bildschirmfoto 2014-03-04 um 11.19.40

  • Öffne in GIMP Dein gewünschte Bild über den Reiter „Datei“ oder ziehe es in die leere Arbeitsfläche.
  • Klicke in der Menüleiste anschließend auf „Bild“ und wähle den Eintrag „Bild skalieren“
  • Ein neues Fenster öffnet sich (siehe Bild). Dort könnt Ihr nun Eure gewünschte Bildgröße festlegen. Um die „Einheit“ Deiner Fotos zu ändern, klicke auf den Button „px“. Damit kannst Du die Größenangabe in unterschiedliche Einheiten ändern, wie z.B. in Zentimetern oder Zoll.
  • Bestätige die Änderungen mit einem Klick auf „Skalieren“. Das vergrößerte Bild kannst Du anschließend über „Datei“ unter „Speichern unter“ sichern.

 

Die zweite Möglichkeit ist:

Bildschirmfoto 2014-03-04 um 11.18.40

  • Du gehst im linken Dock auf das Werkzeug „Skalieren“ – Vorteil bei der Art des Skalierens ist, dass Du in Echtzeit siehst wie groß das Bild hinterher ist.
  • Dann wieder bestätigen der Änderungen mit einem Klick auf „Skalieren“. Das vergrößerte Bild kannst Du anschließend über „Datei“ unter „Speichern unter“ sichern.


Fazit: Wenn du im Vorfeld schon weißt wie groß dein Bild sein soll dann wähle die Variante 1 und wenn du ein Bild in der Größe anpassen sollst (eventuell bei einer Montage) dann nimm die zweite Möglichkeit in der du visuell mitverfolgen kannst wie sich Dein Bild in der Größe ändert.

ACHTUNG:

Bitte aufpassen, beim vergrößern. Bilder lassen sich nicht ins unendliche vergrößern ohne Qualitätsverlust. Beim Vergrößern werden die Pixel interpoliert und führen dadurch zu einer nicht gewünschten Unschärfe. Verkleinern dagegen ist kein Problem.

Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, ob ihr das Ausgangsbild nach einer Verkleinerung noch einmal braucht, dann würde ich es auf jeden Fall als Original speichern und dementsprechend im Archiv ablegen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Bilder in GIMP skalieren, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Wordpress SEO Plugin by Wordpress SEO Plugin

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen