INTERESSANTE NEWS

„Kiten“ im Foto Atelier

Es ist nun einmal so, ein Kiteschirm braucht Wind um perfekt auszusehen. Am Strand bei schönem Wetter und ausreichend Wind ist das eine leichte Übung. Allerdings sind dann die Lichtverhältnisse vielleicht nicht ganz so wie man das für die Aufnahmen haben möchte. Außerdem kommen solche Aufträge meistens, wenn die Zeit knapp wird, das Wetter schlecht ist und der Wind nicht so bläst wie man es für die Aufnahme braucht. Die Bildqualität soll aber Studioqualität haben.

Also – ab ins Foto-Studio. Es muss ein großes Studio sein, mit einer möglichst großen Windmaschine, damit wir kontrollierte Windverhältnisse haben. Einige Vorbereitungen waren dann noch zu treffen damit am Ende auch optimale Ergebnisse zustande kamen und diverse Teile im Studio nicht das Fliegen lernten.

Ein weiteres Argument das für die Aufnahmen im Studio sprach, war, dass die Aufnahmen nach Layout fotografiert werden mussten, das war uns dann doch etwas zu kompliziert am Strand – obwohl da Aufnahmen am Strand zu realisieren hätte auch seinen Reiz gehabt 😉

Kiteboarden-animiert_570pxKiteboarden im Fotostudio braucht einiges an Vorbereitung um ein optimales Ergebis zu erzielen, Verankerungen für den Schirm, aber vor allem alle anderen Teile die im Studio noch so herumliegen bekommen den Flattermann.

Kiteboard_1Bügeln, dampfen, Falten entfernen, auch der Kiteschirm benötigt eine Beautypflege, denn durch die Verpackung sind Knitterfalten im Material vorhanden die vorab geglättet werden müssen. Alles was vorher ordentlich aufbereitet ist, braucht nachher nicht im Photoshop bearbeitet werden.

Kiteboard_3Es braucht nicht unbedingt einen Windkanal, aber eine richtig fette Windmaschine muss schon her um den Kiteschirm richtig sauber aufzublasen, so dass der richtige Auftrieb vorhanden ist, denn es macht keinen Sinn, wenn der Schirm nur so da hängt als wäre er ein lauwarmes Leberkäse Semmerl. Es muss so aussehen, als wenn das ganze am Meer fotografiert worden wäre.

Kiteboard_2Alles fixieren, Stative beschweren, Leinen trimmen – dann kann es erst einmal mit den Tests losgehen. Nachjustieren, austrimmen.

Kiteboard_4Die ganze Situation „einleuchten“ perfekte Ausleuchtung ist unglaublich wichtig, denn es soll ja in Nachhinein so aussehen als wenn das ganze Shooting im Meer passiert wäre. Jetzt können wir mit den ersten Testbelichtungen beginnen.

Kiteboard_6Richtige Perspektiven finden, mit dem Layout vergleichen und weiter geht es.

Kiteboard_5

 Varianten und verschiedene Standpunkte werden ausprobiert um den Schirm von seiner besten Seite zu zeigen die dann verkaufsfördernd für Prospekte, Internet, Onlineshops, Flyer, etc, verwendet werden können.

Kiteboard_8


Kiteboard_7

Fazit:

Es ist möglich bestimmte Windsituationen im Fotostudio nachzustellen , wie sie sonst nur Outdoor vorherrschen. Mit einem eingespielten Team und dem notwendigen Equipment ist Kiteboarden auch im Fotostudio kein Problem.

http://ziankites.com/

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
"Kiten" im Foto Atelier, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Wordpress SEO Plugin by Wordpress SEO Plugin

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen