INTERESSANTE NEWS

Quadrocopter – Zulassung/Versicherung

Ich möchte Euch heute etwas mehr über das Thema Quadrocopter / Drohnen berichten.

Auf der einen Seite fliege ich selbst so einen kleinen Zwerg und auf der anderen Seite gibt es momentan noch viel Verwirrung, wenn es um die unterschiedlichen Nutzungen der Geräte mit Kameras geht. Warum fliege ich so ein Gerät überhaupt?

Ursprünglich wollte ich einfach nur Spaß haben so ein Gerät zu bewegen, nachdem ich meine eigene aktive Fliegerzeit beendet habe. Ich verwende hier hauptsächlich den Begriff Quadrocopter, weil Drohne momentan so negativ behaftet ist 😉 und auch die meisten unter uns auch tatsächlich mit einem Quadrocopter unterwegs sind.

Welchen Quadrocopter fliege ich ?

Mein Quadrocopter ist eine Phantom 2 von DJI. Die Entscheidung fiel ganz einfach auf diesen Type, weil er gut, kompakt und sehr stark verbreitet ist – sprich – Ersatzteile und Service sind leicht zu bekommen.

Quadrocopter Phantom 2 dji

Quadrocopter Phantom 2 dji

Jetzt stellt sich die Frage, wer fliegt mit seinem Quadrocopter zu seinem Vergnügen und wer gewerblich?

Eines können wir uns, diejenigen, die einen Quadrocopter des Types Phantom 2 fliegen aber gleich abschminken – zugelassen wird unser Gerät von der Austro-Control für gewerbliche Zwecke NIE – zumindest nicht zum derzeitigen Zeitpunkt, und so wie die Sachlage momentan ist.

Wenn ich jetzt die Hoffnungen einiger von uns zerstört habe, dann tut es mir leid, aber was Austro-Control als Zulassungsbedingungen für Quadrocopter verlangt ist mit dem Quadrocopter Phantom von DJI nicht erfüllbar.

WICHTIG – Wie versichere ich meinen Quadrocopter?

Wahrscheinlich das wichtigste Thema überhaupt, ist die Haftpflichtversicherung des Quadrocopters.

Da hatte ich nun ein Gespräch mit meinem Versicherungsvertreter, der da meinte – kein Problem, ist in der Haushaltsversicherung mit versichert – als ich dann eine schriftliche Bestätigung wollte, sah die Sache allerdings ganz anders aus. Es gab Telefonate mit der Landesdirektion der Versicherung, dann des Hauptquartiers in Wien. Dann kam folgende Antwort, sinngemäß von der Versicherug.

Wenn jemand mit einem Quadrocoper, mit einer Kamera fliegt, dann ist das immer gewerblich – soll weiter heißen, wenn ich gewerblich fliege, dann brauche ich eine Zulassung von der Austro-Control. Die bekomme ich aber wieder nicht für unseren Quadrocopter, weil der, wenn ein Rotor ausfällt abstürzt, ich keine zweite Fernsteuerung habe und es auch nicht vorgesehen ist einen zusätzlichen Akku mit zu transportieren in dem Falle einer ausfällt.
Also keine Zulassung!    So – was tun?!
Abgesehen davon wäre die Versicherung auf 350,– Euro im Jahr zusätzlich gekommen.

Eine empfehlenswerte Seite dazu ist prop.at, das ist die offizielle Seite der Modellfliegerei in Österreich. Hier steht explizit geschrieben.

Wenn jemand auf sein Flugmodell eine Kamera zu seinem Vergnügen drauf gibt dann ist das keine gewerbliche Nutzung, weiters ist die Mitgliedsgebühr zwar von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich gestaffelt aber in meinem Fall komme ich auf eine Mitgliedschaft die mir 60,– Euro kostet und bei der ich automatisch versichert bin, das hört sich doch vielversprechend an – oder?!!!

In meiner eigenen Angelegenheit gibt es jetzt allerdings auch eine Wende und zwar gibt es Versicherungsanstalten die Modellfliegerei automatisch in der Haushaltsversicherung inkludiert haben, und da werde ich zuschlagen  😉   da ergeben sich effektive Mehrkosten von 2,– Euro im Jahr. In diesem Fall hab ich es auch schriftlich auf der Versicherungspolizze und und es ist bei einem Schadensfall nicht wie so oft bei Versicherungen eine Kulanzlösung, wenn etwas passiert ist.

Da halte ich Euch aber auf dem Laufenden bei wem ich effektiv gelandet bin.

Welche Kamera soll auf den Quadrocopter?

GoPro Hero3+ black Edition

GoPro Hero3+ black Edition

Das ist einerseits eine Frage von dem, was ich damit machen will, andererseits war es für mich klar dass da eine GoPRO Hero3+ black Edition drauf kommt.

Für mich ist das momentan „DIE“ Kamera für solche Zwecke und wenn es ums Gewicht geht, mit Ihren 74 gr. ist sie so wie sie ist ein sensationelles Gerät. Die Filmqualität ist fantastisch und im Bildbereich kann ich auch nicht meckern – natürlich – sie ist keine DSLR-Vollformatkamer, das muss uns allen von vorne herein klar sein.

 

 

Wie die einzelnen Komponenten verbaut sind, und welche Ergebnisse damit erzielt werden können, das zeige ich Euch in einem weiteren Beitrag.

So geht es weiter bei der Fotografie mit  Quadrocopter

Für diejenigen, die es interessiert werde ich ein paar Erfahrungsbeiträge schreiben über die Bilder die beim Fliegen entstanden mit der GoPro, über die Technik und was sich in Sachen Zulassung bei der Austro-Control so tut wenn es um Quadrocopter geht.





VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Quadrocopter - Zulassung/Versicherung, 10.0 out of 10 based on 3 ratings

3 Kommentare

  1. wie ist es nun rechtlich in österreich?

    auf manchen homepages (austrocontrol usw. liest man, dass man auf JEDEN fall eine genehmigung braucht sobald ich fotos/videos mit einer drone damit mache und dann liest man wieder, wenn sie für privatgebrauch sind dann nicht???

    ich würde mir gerne eine phantom 2 kaufen – aber wenn ich dann eine genehmigung brauche und wenn ich pech habe sowieso keine genehmigung bekomme weil nicht alle systeme ausfallsicher sind… dann lass ich das…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Hermann Stanzel

    Hallo Alesandro,
    also ich hab sie mir komplett fertig mit dem 3D-Gimpl gekauft.

    Die Entscheidung dafür traf ich, weil die kleinen Minicopters schon original einen Kamera mit eingebaut haben und du nur mehr eine SD-Karte reinzustecken brauchst um ein Video zu drehen.

    Somit dürften die in Österreich überhaupt verkauft werden, wenn sie gegen das Gesetz verstoßen. Für mich ist das wichtigste, dass ich mich an die vorgeschriebenen Flugregeln halte und das Fliegen versichert ist.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Hallo,

    bedeutet dies dass es „sinniger“ ist; die DJI ohne verbaute Kamera zu kaufen, und die GoPro nachträglich zu montieren; somit darf man „privat“ mit Kamera fliegen?

    danke

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Wordpress SEO Plugin by Wordpress SEO Plugin

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen